coaching

Casting- und Drehvorbereitung

 

„What’s the shit that I put myself into?

And how can I celebrate the problem?“

Wir klären: Was sind die Ziele der Figur, die äußeren und inneren Hindernisse die es zu überwindenden gilt und die spezifische Willenskraft des Charakters? Welche Motive aktivieren die Figur zum Handeln? Welche ihrer Entschlüsse müssen fokussiert werden?

In der praktischen Umsetzung wird die emotionale Transparenz, die Verkörperung der Willenskraft, den Kontakt zum Partner und das handelnde Sprechen fokussiert. Mit Substituierung von Bedeutungen und Beziehungen kann die individuelle Darstellung um persönliche Facetten bereichert werden, frei von Selbstzensur und inneren Kritikern, um ein lebendiges, spontanes Spiel freizusetzen.

Techniken und Übungen aus dem Meisner-Training, der Michael Chekhov Methode und dem Ivana Chubbuck Coaching können angewandt werden.

Je nach Genre oder Format kann auf verschiedene Drehanforderungen eingegangen werden.

Eine Unterstützung für entschlossene Herangehensweise bei Castinganfragen, Aufzeichnung von E-Castings und für entspannte Konzentration auf die Figuren-Entwicklung in der Story-Komposition.

Je nach Umfang des zu erarbeitenden Materials (Casting basierend auf einzelnen Szenen oder Dreh als Tages- Neben oder Hauptrolle) kostet eine Stunde Coaching zwischen 50 und 90 €.

Online-Sessions möglich!

Quotes
Ich habe das große Glück mit Ursula an Castingszenen und für Drehvorbereitungen zusammenzuarbeiten – es ist nicht nur ein großer Spaß sondern hat mir auch immer die Sicherheit gegeben beim Casting und Dreh weiter auszuprobieren und entdecken zu können.
(Berit Künnecke)
 

Seit mehreren Jahren besuche ich Ullas Workshops und Dropins und nehme jedesmal was mit. Sie ist sehr emphatisch und holt einen da ab wo man gerade steht. Sie hat eine sehr gute Wahrnehmung, so dass es einem wie Einzelarbeit vorkommt, obwohl man in der Gruppe arbeitet.
(Marc Adams)

Neben der Meisnerarbeit konnte ich auf Tools zurückgreifen die mit Ursula gegeben hat, weil sie sehr genau spürt was der einzelen Schauspieler kann und braucht, und dabei nicht dogmatisch verhaftet ist.
(Nicolai B.)